Kulturnews

DIE THEATERGEMEINDE WÜNSCHT IHNEN EIN FROHES NEUES JAHR!!!

 

Kulturnews

HAMLET ZIEHT UM...

und zwar von Dresden nach Düsseldorf. Nach über 100 umjubelten Vorstellungen am Staatsschauspiel Dresden kommt die Inszenierung nun an den Rhein. Wir freuen uns drauf!!!
 

Kulturnews

DER SANDMANN

»Der Sandmann« ausgezeichnet mit dem Publikumspreis des China Shanghai International Arts Festival. >> weitere Infos
 

Kulturnews

VORSTAND WIEDERGEWÄHLT

Der Beirat hat den Vorstand der Theatergemeinde für weitere vier Jahre gewählt. In der Gruppe rund um die 1. Vorsitzende Dr. Heike Spies bleibt das bewährte Team auf den Posten. >> weitere Infos
 

Kulturnews

WEIHNACHTSLESUNG

Auch in diesem Jahr liest Dr. Heike Spies wieder unter dem großen Weihnachtsbaum im Goethe-Museum. Traditionell am 2. Advent, 9.12.18 um 15 Uhr. Reservieren Sie jetzt schon Karten.
 

Kulturnews

WOODS OF BIRNAM

Die Band um Christian Friedel, die im D´haus in 1984 ein breites Publikum begeistert, bringt im Oktober ihr neues Album mit dem Titel "Grace" heraus.
 
 
 


1984


George Orwell | Schauspiel | Central Große Bühne

1984
von George Orwell
Eine Koproduktion mit dem Schauspiel Stuttgart
Ein kalter Tag im April 1984. Die Uhren schlagen 13. Genosse 6079, Winston Smith, beschließt, einer spontanen Eingebung folgend, ein Tagebuch zu schreiben. Aber Vorsicht: "Big Brother is watching you!" - George Orwells "1984" entwirft die beängstigende Vision eines totalitären Überwachungsstaats. Die Menschen, ihre Handlungen, ihre Sprache und sogar ihre Gedanken werden durch die herrschende "Partei" und deren geheimnisvollen Anführer, den "Großen Bruder", kontrolliert. Wer im falschen Moment auch nur mit dem Finger zuckt, wird "vaporisiert", so nennt sich die Liquidierung politischer Gegner in der Amtssprache "Neusprech". Sein Seelenleben und die wahre Geschichte seiner Zeit zu dokumentieren kommt für Winston einer Rebellion gleich. Zumal Genosse 6079 im "Ministerium für Wahrheit" arbeitet, wo sämtliches historische Dokumentationsmaterial der Parteilinie angepasst, also Geschichtsklitterung im großen Stil betrieben wird. Sensibilisiert durch sein heimliches Abweichlertum verliebt sich Winston in die ebenso abtrünnige Julia und wird in einem Strudel aus Flucht, Gefangennahme, Folter und Gehirnwäsche fortgerissen. Er dringt zu den Geheimnissen der Parteielite vor und erkennt die perfide Funktionsmechanismen eines sich selbst erhaltenden Systems.

Termine

26. Januar 2019

27. Januar 2019

28. Januar 2019

02. Februar 2019

03. Februar 2019