Kleines Haus

Die bitteren Tränen der Petra von Kant

Spielzeit 21/22
Schauspiel - Rainer Werner Fassbinder

Die Handlung ist schnell erzählt: Die gefeierte Modeschöpferin Petra von Kant - furios gespielt von Sonja Beißwenger - fühlt sich nach ihrer Scheidung einsam und gelangweilt und sucht in einer neuen Liebe eine bisher ungekannte Inspiration. Sie verguckt sich in das noch unbedeutende Model Karin Thimm, ein unbedarftes Mädchen, zehn Jahre jünger als sie selbst, das sie zu sich nimmt und dem sie eine große Karriere verspricht. Karin (gespielt von Anna-Sophie Friedmann) lässt sich auf alles ein, spielt mit, verliebt sich vielleicht sogar ein wenig. Doch alle Träume und Illusionen von einer Weltkarriere zerplatzen, leuchten nur noch in kurzen Videoprojektionen auf, als Karin ihre Gönnerin betrügt und verlässt. Für Petra beginnt eine regelrechte Höllenfahrt der Eifersucht und Raserei, der Wut und Verzweiflung, die sich gegen alles und alle richtet. In einem Rundumschlag rechnet sie mit allen ab: sowohl mit der heuchlerischen Freundin Sidonie von Grasenabb (rasant gespielt von Hanna Werth), als auch der ahnungslosen Mutter und der eigenen Tochter.
Doch nach siebzig Minuten ist alles vorbei, die bitteren Tränen der Petra von Kant sind geweint, die psychologischen Machtspiele beendet, die Lektion erteilt: dem „Schwächeren“ bleibt immer eine letzte, vernichtende Waffe: zu gehen.
Rainer Werner Fassbinder soll das Melodram Die bitteren Tränen der Petra von Kant 1971 während eines Langstreckenfluges geschrieben haben (1972 kam es in Frankfurt im Theater am Turm zur Uraufführung). Im gleichen Jahr drehte er innerhalb von zehn Tagen den mehrfach preisgekrönten Film mit gleichem Titel - eine grandiose, mehr als zweistündige Studie zu Unterdrückung und Abhängigkeit, zu Herrschsucht und Besitzanspruch.
Der Regisseur David Bösch will mit seiner Inszenierung „der Brüchigkeit bürgerlicher Moralvorstellungen und den Phantasmen von Glück, Erfolg und Wohlstand“ nachspüren.

Christa Fluck

DruckenSpielstätteninfo
Die Termine

Do

29

Dez

Kleines Haus | 29.12.2022 | 20.00 Uhr - 21.15 Uhr


Info
Die bitteren Tränen der Petra von Kant

Spielzeit 21/22
Schauspiel - Rainer Werner Fassbinder



Weitere TermineBestellen

Unsere Datenbank wird durchsucht.




Unsere Datenbank wird durchsucht.

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.


Letzte Aktualisierung: 24.11.2022 13:15 Uhr     © 2022 Theatergemeinde Düsseldorf | Grabenstraße 8 | 40213 Düsseldorf