Opernhaus Düsseldorf

Ballett: Entfernte Verwandte

Spielzeit 20/21
Ballett/Tanz - Hans van Manen/Sharon Eyal

Die Arbeiten von Hans van Manen und Sharon Eyal würde man auf den ersten Blick nicht als blutsverwandt bezeichnen. Man muss einerseits genauer hinschauen, um das Gemeinsame und Verbindende zu sehen, und andererseits ein paar Schritte zurücktreten, Distanz einnehmen wie zu zwei Gemälden, die stilistisch unterschiedlich scheinen, aber auf unerklärliche Weise miteinander in Dialog treten, wenn man sie nebeneinander platziert. Die Verwandtschaft liegt in der Präzision, in der schneidenden Schärfe und der akkuraten, kompromisslosen Geste – für beide bleibt das klassische Ballett Kern und Bezugspunkt, das Blut in den Adern. Während van Manen über Jahrzehnte hinweg einen Stil etabliert hat, der in seiner Eleganz und Großzügigkeit nach der Weite der klassischen Linien sucht, begibt sich die israelische Choreographin Sharon Eyal ins Innere: mit ihrer unheimlich anmutenden Bewegungssprache aus grotesk verkrümmten, repetitiv disziplinierten Körpern baut sie Trancezustände, die uns in die Abgründe des Tanzes führen.
Deutsche Oper am Rhein

DruckenSpielstätteninfo
Die Termine3 Termine

Sa

21

Nov

Opernhaus Düsseldorf | 21.11.2020 | 19.30 Uhr - 22.00 Uhr


Info
Ballett: Entfernte Verwandte

Spielzeit 20/21
Ballett/Tanz - Hans van Manen/Sharon Eyal



Weitere TermineBestellen

Unsere Datenbank wird durchsucht.


Do

26

Nov

Opernhaus Düsseldorf | 26.11.2020 | 19.30 Uhr - 22.00 Uhr


Info
Ballett: Entfernte Verwandte

Spielzeit 20/21
Ballett/Tanz - Hans van Manen/Sharon Eyal



Weitere TermineBestellen

Unsere Datenbank wird durchsucht.


Sa

28

Nov

Opernhaus Düsseldorf | 28.11.2020 | 19.30 Uhr - 22.00 Uhr


Info
Ballett: Entfernte Verwandte

Spielzeit 20/21
Ballett/Tanz - Hans van Manen/Sharon Eyal



Weitere TermineBestellen

Unsere Datenbank wird durchsucht.




Unsere Datenbank wird durchsucht.

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.


Letzte Aktualisierung: 27.10.2020 09:15 Uhr     © 2020 Theatergemeinde Düsseldorf | Grabenstraße 8 | 40213 Düsseldorf